Kinderhaus Im Tännich & Kinderkrippe am Ostalb-Klinikum

Sinn & Zweck

Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit & Gerechtigkeit

Kindertageseinrichtungen geben mit ihrem Angebot eine Antwort auf gesellschaftliche Prozesse, auf ihre Lebensbedingungen von Eltern und Kindern. Sie haben einen eigenständigen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag. Ausgangspunkt der organisatorischen und der pädagogischen Angebote sind die Bedürfnisse von Kindern und Eltern. 

Die Kindertagesstätten der AWO ...

  • bieten Erfahrungsmöglichkeiten für Kinder.
    Hier können Kinder allein oder mit mehreren Kindern und Erwachsenen spielen, mit allen Sinnen Erfahrungen machen, sich bewegen und ihren Körper erproben, streiten und sich vertragen, experimentieren, „große Dinge“ gemeinsam planen, sich selbst als wichtig erleben, Verantwortung übernehmen und vieles mehr. Kinder erwerben in unseren Tagstätten soziale und lebenspraktische Fähigkeiten und Wissen.
  • sind die erste und wichtigste Stufe unseres Bildungssystems.
    Kinder sind neugierig, wollen lernen und etwas leisten. Sie wollen vieles wissen und verstehen, aktiv handeln und Einfluss nehmen. Wir unterstützen die Kinder dabei, sich die Welt handelnd und verstehend zu erschließen.
  • legen die Grundlage für gegenwärtige und zukünftige ökologische Einstellungen und Verhaltensweisen
    In unserer Einrichtung ermöglichen wir Kindern positive Erfahrungen in und mit der Natur. Es soll nichts verschwendet, sondern schonend mit unseren Ressourcen umgegangen werden. Kinder sollen auch lernen, dass nicht immer alles gleich, sofort und in Mengen zu Verfügung stehen kann.
  • leisten einen Beitrag zum friedlichen Miteinander im Gemeinwesen.
    In der Tagesstätte begegnen sich Kinder und Erwachsene aus unterschiedlichen Ländern und Kulturkreisen, aus sozialen und wirtschaftlichen Lebenslagen gleich berechtigt. Mädchen und Jungen spielen und lernen gemeinsam. Sie schließen Freundschaften und erfahren, dass Unterschiede bereichern können.
  • sind ein Treffpunkt für Kinder und Erwachsene.
    Hier begegnen sich Kinder anderer Gruppen, Größere und Kleinere und Erwachsene, die zeit für sie haben. Hier kommt man ins Gespräch und gemeinsam zum Handeln. Soziales Miteinander kann entstehen. Gemeinsam lässt sich etwas schaffen, und gemeinsam macht vieles mehr Spaß!
  • helfen, Eltern, durch ihr zuverlässiges Angebot Familie und Beruf zu vereinbaren.
  • knüpfen Netze für die Belange von Kindern und Eltern.
    Die Kindertagesstätte ist ein wichtiger Bestandteil des Gemeinwesens. Wir stellen Verbindungen zu anderen Menschen und Institutionen her. Wir kooperieren mit Fachkräften, Institutionen und sozialen Diensten.
  • arbeiten präventiv.
    In den ersten Lebensjahren wird das Fundament für alle weiteren Entwicklungsschritte gelegt. 80-90% aller Kinder besuchen eine Tageseinrichtung. Nie wieder in der Lebensgeschichte von Kindern ist Prävention so Erfolg versprechend möglich, wie während des Besuchs von Tageseinrichtungen. Kinder erleben in unseren Tagesstätten soziales Miteinander ohne Ausgrenzung und Abwertung. In einer Atmosphäre von Akzeptanz, Ermutigung und Lebensfreude entwickeln die Kinder Selbstvertrauen und erfahren die eigene Wertigkeit. So leisten wir einen Beitrag zur Gewalt- und Suchtprävention und stärken Kinder in der gesamten Persönlichkeitsentwicklung.
  • begleiten und unterstützen Familien.
    Wir bieten Gespräche und Hilfen zu pädagogischen Fragen und in schwierigen Lebenslagen. Wir beraten im Rahmen unserer Fachlichkeit, ansonsten vermitteln wir andere Fachkräfte und Institutionen. Wir unterstützen Eltern, sich Möglichkeiten zur Selbsthilfe zu schaffen und zu erhalten. Durch unser breit gefächertes Angebot stützen und stärken wir die Kraft der Familien.
  • helfen Kosten zu sparen.
    Unser weites Angebot für die Altersstufe 1 bis 14 Jahre, bedarfsgerecht und flexibel, verhindert Betreuungsengpässe, ermöglicht Berufstätigkeit und kann Sozialhilfe verhindern. Zielgerichtete und planmäßige Förderung von Kindern kann Benachteiligung, Behinderung und auffälliges Verhalten vorbeugen. Prävention in Tageseinrichtungen hilft, langfristig Kosten im Jugend- und Sozialbereich zu sparen.
  • bieten Qualität und Fachlichkeit.
    Wir legen besonderen Wert auf gute Ausbildung, Fachberatung und Fortbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie bringen ihre Berufserfahrung und Kompetenzen in die pädagogische Arbeit ein. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital.

Die Tagesstätten haben ein Qualitätsmanagement eingeführt, dass die Qualitätssicherung und die Qualitätsentwicklung in beiden Häusern sichern sollen.